Das Kulturquartier braucht Eure Hilfe!

Helft uns in dieser Krise, damit es das Kulturquartier auch in Zukunft gibt – mit einem Zuschuss direkt auf unser Konto
IBAN DE12 4306 0967 4084 3053 00
BIC GENODEM1GLS bei der GLS-Bank
oder mit Einmalzuschüssen oder Daueraufträgen über die Funding-Seite:

Corona-Infos – Stand 25. Mai 2020

Liebe Freundinnen und Freunde des Kulturquartiers

Seit einer Woche können auch wieder kleine Gruppen unsere Räume nutzen. Das freut uns sehr.

Das Kulturquartier stellt aktuell die notwendige Infrastruktur wie getrennte Ein- und Ausgänge, sowie Desinfektionsmittel, Seife und Einmalhandtücher zur Verfügung

Unser Mieterinnen und Mieter erkundigen sich bei den zuständigen Stellen (Gesundheitsamt, Ordnungsamt etc.) nach den jeweils aktuell einzuhaltenden Bestimmungen für das eigene Angebot.

Die Mieterinnen und Mieter sind auch dafür verantwortlich, dass vor, während und nach der Nutzung der Räume im Kulturquartier die jeweils gültigen Verordnungen und Maßnahmen eingehalten werden und die Räume in einem einwandfreien hygienischen Zustand für den nächsten Nutzer hinterlassen werden.

Sobald durch weitere Lockerungen auch andere Angebote z.B. für größere Gruppen wieder stattfinden können, informieren wir euch an dieser Stelle. 

Ganz herzlichen Dank für Euren Beistand mit Anteilnahme und finanzieller Unterstützung. Das trägt uns und das Kulturquartier weiter durch diese herausfordernde Zeit.

Bis hoffentlich bald

Euer Kulturquartier-Team

313

Unterstützer*innen stehen hinter dem Projekt (Stand: 26.05.2020).

Mehr erfahren

Auch kleine und einmalige Zuschüsse bringen das Projekt voran!

Jetzt finanziell unterstützen

Für den Terminkalender

Samstag, 29. August 2020, 20:00 Uhr
Afridente – Karin Graf und Melanie Casper, Percussion
Weltmusik

Sonntag, 15. November 2020, 18:00 Uhr
Gnesins Duo mit Vadim Baev, Akkordeon und Konstantin Zvyagin, Klavier
Klassik

AKTUELLES

Izabella Effenberg

Das Konzert fällt leider aus.
Ein Ersatztermin ist geplant; wir werden ihn u.a. an dieser Stelle bekannt geben.

Sa., 28. März: Izabella Effenberg – Vibraphon, Array Mbira

Einlass 19:30 Uhr, Beginn 20:00 Uhr

Mit Izabella Effenberg kommt eine außergewöhnliche Musiker­in ins Kulturquartier. Die ursprünglich aus Polen stammende Vibrafonistin bewegt sich mühelos zwischen den Genres Jazz, Klassik und Weltmusik. Für ihre Virtuosität und ihren wundervollen Ton gerühmt spielt sie in ihrem Soloprogramm neben dem Vibraphon auch die Array Mbira – die radikale Neugestaltung eines traditionellen afrikanischen Musikinstrumentes mit einem einzigartigen Harfen- oder Glockenklang. „In dieser cleveren Musik weht und wirbelt (…) weitaus Größeres. Etwas mit funkelnder Frische und erheblichem Tiefgang“ (Norbert Krampf, FAZ)

Karten VVK 16 € / erm. 10 € (zzgl. Gebühren) AK 19 € / erm. 13 €
Tickets im Vorverkauf bei localTicketing
Foto: Mariusz Kuraszkiewicz

 

Philipp Hermann

Das Konzert fällt leider aus.
Ein Ersatztermin ist geplant; wir werden ihn u.a. an dieser Stelle bekannt geben.

Sa., 14. März ’20: Konzert mit Philipp Hermann

Beginn 20:00 Uhr, Einlass 19:30 Uhr

Philipp Hermann macht Soundtracks für Filme, die es noch nicht gibt. Sein melodiebetontes Klavierspiel projiziert einen beständigen Fluss an Bildern in die Köpfe der Zuhörer*innen. Schließt man die Augen, so riecht man förmlich die salzige Meeresbrise oder den lauen Sommerabend.

Die intimen Live-Konzerte des sympathischen Wuschelkopfs hinterlassen ein wohlig warmes Gefühl beim Publikum, dem hier die Tür geöffnet wird zur Zweisamkeit von Komponist und Musik.

Foto: Theresa Köhler

Tickets im Vorverkauf bei eventbrite:10,-€
Jetzt Ticket(s) kaufen
Abendkasse 12,-€/ erm. 9,-€

philipphermann.com

CHORWORKSHOP Scandinavian Pop

Fr., 1. bis So., 3. Mai ’20: Chorworkshop “Scandinavian Pop”

mit Philip Eick (D), Sänger bei Vocal Line (DK)

Ein Gesangs-Wochenende nordischer Chormusik mit modernen Arrangements und der gemeinsamen Probe an Klang, Groove und Ausdruck. Dabei geht es um den “scandinavian way of making vocal music”, wo musikalische Icebreaker die Chorprobe bereichern, die Musikalität in den Sängern*innen geweckt wird und der Spaß an der Musik verbindet. Die Teilnehmerzahl ist auf 30 Teilnehmer*innen begrenzt!

Zeiten: Fr., 01.05., 16–18 Uhr / Sa., 02.05., 10–17 Uhr / So., 03.05., 10–15 Uhr mit offener Probe von 14–15 Uhr für Familie und Freunde.

Gebühr: 75,- €
Infos und Anmeldung: www.muenster-vocal.de/vocal-center

© Foto: Philip Eick

Quartierbühen, 2. Februar 2020

So, 2. Februar ’20: Quartierbühne im Kulturquartier

Beginn 18 Uhr, Einlass 17:30 Uhr

Diesmal mit Shuo Xu (Klavier), Schallermanns (Reggae, Polka, Rumba und Ska), Meinolf Sellerberg (Bürgerinitiative B51), Trio Schoklamei (von russischem Walzer über französische Musette, von irischem Jig bis hin zu Tango und Klezmer). Moderation: Annemiek Hammer mit Unterstützung der KQ-Hausmusik.
Eintritt frei.
Foto (Schallarmanns): Dorle Vetter

Neues Leben

Update 27.01.’20: Dieser Kurs pausiert. Wir lassen es euch wissen, sobald das Angebot fortgesetzt wird!

Neues Leben – Offene Gruppe für Frauen in jeder Schwangerschaftsphase!

Immer dienstags von 10:00 bis 12:00 Uhr

Hier ist Raum für all das Neue, das durch die Schwangerschaft in dein Leben kommt: neue Gefühle, neue Gedanken, neue Rollen, neue Erwartungen und Anforderungen. Informationen, Übungen, Meditationen, Austausch in der Gruppe, unterstützter Kontakt zum Kind und Erarbeitung von mentalen Strategien im Hinblick auf die Geburt, lassen entspannt durch die Schwangerschaft surfen. Ziel der Veranstaltung ist die Stärkung der Ressourcen jeder Frau in allen Phasen ihrer Schwangerschaft.

Du entscheidest wann du einsteigst und wie oft du teilnimmst. Die Teilnahmegebühr von 15 Euro wird bar vor Ort gezahlt. Bis zu 7 Termine können ab der 24. Schwangerschaftswoche als Geburtsvorbereitungskurs über die Krankenversicherung abgerechnet werden, sofern kein anderer Geburtsvorbereitungskurs belegt wird.

Inka Mülstegen ist seit 1993 Hebamme und arbeitet mit einem frauenzentrierten Ansatz in der außerklinischen Geburtshilfe. Ihre Leitsprüche “Das Gras wächst nicht schneller wenn man daran zieht” und “Das Beste was wir tun können, ist für gute Bedingungen zu sorgen!”
Foto: Greta Arends

Nie mehr etwas verpassen!

Melde dich jetzt bei unserem Newsletter an:

Vielen Dank! Siehe bitte in deinen Maileingang und bestätige Deine Mailadresse mit einem Klick auf den Link um die Anmeldung abzuschließen.