Terminkalender

Gnesins Duo

Gnesins Duo – Vadim Baev, Akkordeon und Konstantin Zvyagin, Klavier

Sonntag, 19. September 2021

Das Gnesins Duo bietet ein klangliches Erlebnis beson­derer Güte: Die jungen Musiker aus der gleichnamigen Musikakademie in Moskau spielen seit Jahren in großem Einvernehmen miteinander. Die Werke ihres Repertoires arrangieren sie leidenschaftlich gern selbst. „Mit atem­be­raubender Virtuosität und Leidenschaft begeistern sie ihr Publikum, mal rhythmisch perkussiv, mal romantisch oder traditionell und mit einem Hauch Melancholie, der aus der Tiefe der russischen Seele hervorbricht.“ (WN)
Im Kulturquartier zeigen sie eine spannende Auswahl von Arrangements aus vier Jahrhunderten Musikgeschichte.

Ein Konzert der Reihe „41 – Live im Kulturquartier“ mit Unterstützung durch das Kulturamt der Stadt Münster und die Werner Richard – Dr. Carl Dörken Stiftung.

Kaum jemand

So, 12. September: Kaum Jemand

Open-Air-Konzert. Einlass 17:30 Uhr, Beginn 19:00 Uhr. Freie Platzwahl (Veranstalter: Michael Holz)

Kaum Jemand ist Liedermacher am Klavier und singt über immer wieder aufkeimende Euphorie, Wunsch nach Gemeinschaft und Vertrauen, Nostalgisches wie das Sammeln von Kassenbons, aber auch über menschliche Absurditäten wie krankhaftes Konsumverhalten, die Gier nach mehr und seltsame Ernährungstrends. U.a. inspiriert durch Element of Crime, Jaques Brel, Rio Reiser und Rainald Grebe entsteht ein eigenes Chanson-Programm. Melancholisch, verträumt, gleichwohl absurd, politisch und satirisch.

Kaum Jemand(em) wird nachgesagt, seine Lieder hätten therapeutischen Wert. Im Oktober 2019 erschien das dritte Album „Genug saniert“ über das Label „Timezone records“.

Mehr Infos und Kontakt auf www.kaumjemand.de

Der Eintritt läuft nach dem Prinzip „pay what you want“. Man soll genesen, geimpft oder getestet kommen. Am Einlass wird ein Mensch sein, der die Tests, bzw. Impf oder Genesennachweise überprüft.
Wer mag, bringt ein Sitzkissen oder eine Decke mit.

Foto: Dominic Sehak

Klimaschoner

Sa, 4. September: Klimaschoner

live & draußen

Einlass 19:00 Uhr, Konzertbeginn 20:00 Uhr. Freie Platzwahl.

Allein schon durch die einzigartige Besetzung hatten „Klimaschoner“ von Anfang an ihren ganz eigenen Sound. In den letzten Monaten haben die drei Musiker*innen daran gefeilt, sind in die Tiefe des Probenraumes und der Seele hinabgestiegen und mit neuen Kompositionen wieder herausgekommen. Auch wenn das neue Album noch nicht gepresst ist, bühnenreif ist die Musik längst. Ein außergewöhnlichen Hörgenuss quer durch die Kulturen, tanzbar und meditativ.

Der Eintritt ist frei, über eine Spende freuen wir uns allerdings sehr. Sitzgelegenheiten bitte selbst mitbringen (Decken, Hocker, Campingstühle, etc.). Getränke gibt es vom Kulturquartier.

Audrey Guttierez, Handpan/Rav
Beatrix Pluta, Bratsche
Thomas Grolllmus, Mandoline

Audio und Video auf www.klimaschoner.net

Auch bei freiem Eintritt helfen uns kostenlose Tickets die Anzahl der Zuschauer*innen im Blick zu behalten.
Kostenlose Tickets auf localticketing.de 

Foto: Dominic Sehak

Quer durch den Garten

Fotoslider – bitte klicken

31. Juli und 1. August:
Quer durch den Garten – eine Sommerbühne im Kulturquartier

Im wunderschönen Garten des Kulturquartiers erwartet Euch ein Programm, das abwechslungsreicher nicht sein könnte. Der Garten wird zur Bühne für Musik, Tanz und Schauspiel.

Samstag, 31. Juli

Charlotte Hahn, Marimbaphon Solo (Foto)
Christian Fries, Schauspiel
Nona Siepmann, Tanz
Joscha, Gitarre und Gesang
sowie die KQ „Geile Teile Band“ mit den bezaubernden Moderatorinnen Annemiek Hammer und Simon Dye.

Beginn 19.30, Einlass 18 Uhr
Tickets bei allen Vorverkaufsstellen von localticketing und auf localticketing.de.
Preise: 5, 10 oder 20€ – du hast die Wahl 😉

Foto Joscha: Jana Borgers

 

Sonntag, 1. August

Alando Quartett (Streichquartett)

Das hatten wir lange schon mal vor: eine klassische Matinée im Garten des Kulturquartiers. Genießt eine Stunde lang Streichquartette von Antonin Dvorák und Joseph Haydn.

Burkhard Schmidt, Constantin Hilgert – Violine

Marlies Eckelt – Viola

Tobias Köhler – Violoncello

Beginn 11 Uhr, Einlass 10.30
Tickets bei allen Vorverkaufsstellen von localticketing und auf localticketing.de.
Preise: 5, 10 oder 20€ – du hast die Wahl 😉

Foto Alando Quartett: Heller

Mit freundlicher Unterstützung des Kulturamts der Stadt Münster

Izabella Effenberg

So., 27. Juni im Kulturquartier-Garten:
Izabella Effenberg – Marimbaphon, Array Mbira

Einlass 17:30 Uhr, Beginn 18:00 Uhr

Mit Izabella Effenberg kommt eine außergewöhnliche Musiker­in ins Kulturquartier. Die ursprünglich aus Polen stammende Vibrafonistin bewegt sich mühelos zwischen den Genres Jazz, Klassik und Weltmusik. Für ihre Virtuosität und ihren wundervollen Ton gerühmt spielt sie in ihrem Soloprogramm neben dem Marimbaphon auch die Array Mbira – die radikale Neugestaltung eines traditionellen afrikanischen Musikinstrumentes mit einem einzigartigen Harfen- oder Glockenklang. „In dieser cleveren Musik weht und wirbelt (…) weitaus Größeres. Etwas mit funkelnder Frische und erheblichem Tiefgang“ (Norbert Krampf, FAZ)

Das Konzert im Rahmen der Veranstaltungsreihe „41 – Live im Kulturquartier“ findet im Garten des Kulturquartiers statt. Decken, Kissen, Klappstühle bitte selber mitbringen, es steht nur eine begrenzte Anzahl an Sitzgelegenheiten zur Verfügung.

Tickets: 18 € / erm. 10 € zzgl. Vorverkaufsgebühr bei allen Vorverkaufsstellen von localticketing und auf localticketing.de. Keine Abendkasse.
Foto: Mariusz Kuraszkiewicz

Mit freundlicher Unterstützung des Kulturamts der Stadt Münster