Aussengelände naturnah

„Naturnahe Firmengelände. Wir machen mit!“ lautet eine Initiative der Heinz Sielmann Stiftung, Bodensee-Stiftung und Global Nature Fund. Das Kulturquartier Münster ist in den Kreis der „Leuchtturm“-Unternehmen aufgenommen und als föderungswürdig anerkannt worden.

Als „Leuchtturm“-Unternehmen gestalten wir das Aussengelände des Kulturquartiers nach folgendem Leitbild:

Wir gestalten unser Firmengelände naturnah: Mindestens 30% unserer Freiflächen werden dadurch ökologisch aufgewertet und bieten Lebensräume für Tiere und Pflanzen. Wir wollen damit einen greifbaren Beitrag zum Erhalt der biologischen Vielfalt vor Ort leisten. Mit der (Um-)Gestaltung möchten wir auch anderen Unternehmen „Mut zur Natur“ machen und zur Nachahmung anregen: Naturnahe Gestaltung ist eine sinnvolle und attraktive Option zur Standortgestaltung!

Wir haben uns entschieden, eines der „Leuchtturm-Unternehmen“ zu werden, die – angestoßen durch das Projekt „Naturnahe Gestaltung von Firmengeländen“ – eine besonders vorbildliche Gestaltung hinsichtlich ökologischer Qualität und Übertragbarkeit der Maßnahmen umsetzen. Die Planung der (Um-)Gestaltung wird im Projektrahmen durch das Bundesamt für Naturschutz mit Mitteln des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit über das Bundesprogramm Biologische Vielfalt gefördert. Das Projekt wird von Heinz Sielmann Stiftung, Bodensee-Stiftung und Global Nature Fund durchgeführt.

www.naturnahefirmengelaende.de/Leuchtturmunternehmen