Das Kulturquartier braucht Eure Hilfe!

 

Liebe Freundinnen und Freunde des Kulturquartiers

Das, was gerade geschieht, war für uns alle zu Beginn des Jahres jenseits unserer Vorstellungskraft. Eine ganz neue Situation hatte sich innerhalb weniger Tage ergeben. Über vielfältige Verbindungen spürt es Jede und Jeder im Denken und Handeln.

Das Kulturquartier ist angetreten, um Menschen zu verbinden. Es ist ein freier Ort für ALLE, an dem Musik, Ökologie und gesellschaftliche Entwicklung ein Zuhause haben. Es ist gewachsen durch die Menschen, die hier ein- und ausgehen. Die ihrer Arbeit und Leidenschaft nachgehen. Gewachsen durch Euch – als Unterstützer*innen, Besucher*innen oder Helfer*innen im Haus, Garten oder bei Veranstaltungen.

Konzert mit "Klimaschoner" im Garten des Kulturquartiers. Foto: Dominic Sehak

Mit Eurer Hilfe konnten wir diesen Weg trotz Schließung im Frühjahr weitergehen und Euch im Sommer sogar schon wieder zu tollen Open-Air-Konzerten einladen. Wir haben die Zeit in diesem Jahr kreativ genutzt, um viele neue Möglichkeiten zu schaffen, die Euch allen zugutekommen werden, sobald wir wieder normal öffnen dürfen.

Es gibt jetzt einen wundervollen Gemüsegarten, in dem bereits Kartoffeln und Tomaten geerntet wurden. Im nächsten Jahr freuen wir uns auf Gemüse im jahreszeitlichen Wandel. Alles 100 % Bio und extrem regional.

Kräftiges Grün im Gemüsegarten. Foto: Frank Oldengott

Wir haben die freie Zeit und den Leerstand im Frühjahr auch genutzt, um mit viel Eigenarbeit die Küche im Refektorium fertigzustellen und eine Outdoorküche in der Orangerie zu gestalten. Dadurch ergeben sich zusätzliche schöne Möglichkeiten für Veranstaltungen und Angebote unserer Mieter*innen.

Die selbstgebaute Küche ist fertig! Foto: Rainer Kossow

Ganz besonders liegt uns der Gedanke der Gemeinwohlökonomie am Herzen. Unabhängig von finanziellen Bilanzen wird unternehmerischer Erfolg neu und anders „gemessen“. Dies geschieht anhand von Indikatoren, die die Werte Menschenwürde, Solidarität, ökologische Nachhaltigkeit, soziale Gerechtigkeit sowie demokratische Mitbestimmung und Transparenz abbilden.

Nachdem wir in 2016 als eines der ersten sechs Unternehmen in Münster eine Gemeinwohlbilanz erstellt hatten, haben wir dieses Jahr für eine erneute Zertifizierung genutzt. Im Rahmen der externen Auditierung wurde das Kulturquartier Münster insgesamt mit „vorbildlich“ bewertet und dient jetzt als Best-Practice-Beispiel. Aus dem Auditbericht: „Das Kulturquartier ist eine Inspiration, weil Gemeinschaft und Verantwortung gegenüber Mensch und Natur in vielfältigen Angeboten und Sinn(es)erlebnissen nahegebracht werden und damit unterschiedlichste Menschen erreicht werden.“

Mehr Infos zur Zertifizierung auf unsere Website.

Wir wollen, dass sich jede*r im Kulturquartier willkommen und zuhause fühlen kann. An einem Ort, der letztendlich sich selbst gehören soll, damit er langfristig, frei und unabhängig Gutes für die Menschen in und um Münster bewirken kann.

Diesen Weg wollen wir voller Mut und Freude weitergehen. Und diese Erfahrung ist besonders erfüllend, wenn wir sie gemeinsam erleben. Dafür brauchen wir in diesem Jahr noch einmal Eure Hilfe. Durch die aktuellen Beschränkungen wird vermutlich bis zum Frühjahr nur ein minimaler Betrieb im Kulturquartier stattfinden können. Damit stehen wir wirtschaftlich vor einer sehr schwierigen Situation.

Wir bitten Euch jetzt um Eure Unterstützung!

Helft uns durch diesen Winter, damit es das Quartier auch in Zukunft gibt. So eine freie Begegnungsstätte, in der Menschlichkeit und freundliches Miteinander als neues WIR gelebt werden, muss erhalten bleiben, weiter wachsen und Positives bewirken können. Ihr helft uns mit Einmalzuschüssen oder mit Daueraufträgen. Dafür könnt Ihr diesen Link zu unserer Homepage nutzen:

Klicke hier, um das Kulturquartier Münster mit einem Betrag deiner Wahl dauerhaft zu sichern

Wenn es Euch lieber ist, könnt Ihr Euren Zuschuss „Winterhilfe 2020“ auch direkt auf unser Konto IBAN DE12 4306 0967 4084 3053 00 bei der GLS Bank in Bochum überweisen.

Für Selbstständige und Unternehmen ist aus steuerlichen Gründen evtl. ein Sponsoring interessant. Dazu schreibt uns einfach eine kurze Mail an kontakt@kulturquartier-muenster.de. Wir melden uns dann umgehend bei Euch.

Für Euch und Eure Lieben von Herzen alles Gute. Bleibt gesund und offen für all die Chancen, die sich jetzt ergeben!

Euer Kulturquartier-Team

Simon Dye, Rainer Kossow, Bea Pluta, Thomas Schauder, Frank Oldengott, Henrik Lau, Audrey Guttierez, Thomas Grollmus (aufgenommen vor 2020)

Foto: Franziska von Schmeling